Aktuelles

Erfolg beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik

Am 20. März 2014 hat die Schule Kisdorf am weltweit durchgeführten Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Insgesamt knobelten 138 Schüler und Schülerinnen der 4. bis 9. Klassenstufen 75 Minuten lang an den herausforderungsvollen Aufgaben. Sowohl aus dem Grundschulbereich als auch aus dem Sekundarbereich konnten tolle Erfolge erzielt werden.
Besonders hervorzuheben ist Ben Hildebrandt, der mit seiner Punktzahl bundesweit den 1. Platz erreichte und einen Experimentierkasten gewann. Zudem gelang ihm der weiteste Känguru-Sprung, die größte Anzahl an aufeinanderfolgenden richtig gelösten Aufgaben im Grundschulbereich der Schule Kisdorf. Dafür erhielt er zusätzlich ein T-Shirt.
Mika Neumann erreichte mit seiner Punktzahl bundesweit den 3. Platz und gewann einen „Knobelball“.
Aus der Sekundarstufe erhielt Nele Wollgast aus der Klasse 5a für den weitesten Känguru-Sprung ein T-Shirt als Preis.
Für die Teilnahme konnten alle Schüler und Schülerinnen eine Urkunde und einen „Happycube“ (Steckwürfel) in Empfang nehmen.

Wir gratulieren zu diesen tollen Ergebnissen und hoffen, im nächsten Jahr wieder so erfolgreich dabei zu sein.

                                                                     

                                                                      

Aktuelle Seite: Home Aktuelles Erfolg beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik