Aktuelles

"David gegen Goliath" ...ein Zeitzeuge berichtet

Am Montag, den 5. November 2018 hielt der bekannte Fotografiker, Fotodesigner, Bild- und Buchautor, Siegfried Wittenburg (Jg. 1952) vor den 9. und 10. Klassen einen Vortrag, der das Alltagsleben in der DDR verdeutlichte. Eindrucksvolle Fotos und persönliche Erlebnisse gestaltete er zu einem engagierten Rückblick. Stück für Stück wurde deutlich, wie das System der DDR einem jungen Mann Zwänge auferlegte, ihn durch IMs (Staatssicherheit) ausspionierte und wie Verbote die Freiheit einschränkten. Doch seine Schwarzweiß-Aufnahmen zeigten schon damals die bedrückende Realität. In seinem politischen Vortrag verstand er es auch, den Bogen zur Gegenwart zu spannen. Unsere SchülerInnen waren beeindruckt. Wir bedanken uns für seinen Besuch!

Einschulungsfrühstück in der Mensa

Am Samstag, den 24.8.2018, fand das Einschulungsfrühstück für die neuen 1. und 5. Klassen statt.

In alter Tradition bereiteten die Eltern der 6. Klassen ab 7.30 Uhr leckere Brötchen für die zahlreichen Gäste vor.

Der Schulelternbeirat Daniel Wehring begrüßte neben den vielen Gästen auch Frau Radetzky  vom Sozialverband (SOVD) Kisdorf und Herrn Fleckner vom Schulverein. In diesem Jahr verteilte der Schulverein erstmals T-Shirts mit dem Schullogo an die Kinder der Klassen 1a und 1b. Die Kinder der Klasse 1a, die Wale, bekamen blaue T-Shirts, während die 1b, die Raupen, grüne T-Shirts erhielten.

In geselliger Atmosphäre nutzten viele Eltern die Gelegenheit zum ersten Kennenlernen und zu anregenden Gesprächen. Die Klassenlehrerinnen und auch Fachlehrerinnen waren ebenfalls vor Ort. Dass diese Veranstaltung ein voller Erfolg war, ist dem hohen Einsatz der vielen Helferinnen und Helfer aus den 6. Klassen und dem Organisationstalent des SEB zu verdanken!

TüftelEi 2018

 

– Julia Runge und Carlo Klippel waren dabei -

Am Konstruktionswettbewerb TüftelEi nahmen in diesem Jahr erstmalig Schüler der Schule Kisdorf teil.

Wie kam es dazu? Die Klasse 8b hatte durch ihre Physiklehrerin Frau Westphal von dem jährlich stattfindenden Wettbewerb erfahren. Julia Runge und Carlo Klippel waren von der Idee begeistert und machten zu Hause einen Plan, der dann in Feinarbeit umgesetzt wurde.

Es entstand ein hölzernes Gefährt, das mit Luftballonantrieb ein rohes Ei möglichst weit fahren lassen kann. Frau Westphal meldete die beiden zum Wettbewerb am 27.4.18 in Kronshagen an. Nicht nur Frau Westphal, sondern auch die Eltern begleiteten die beiden und fieberten mit, als das Gefährt gestartet wurde.

 

 

 

Die Fahrt endete nach verhältnismäßig langer Strecke, aber das Mobil war vom Weg abgekommen. So reichte es für einen beachtlichen 9. Platz von 48 teilnehmenden Vehikeln.

Interesse geweckt? TüftelEi und Urkunde sind in der Vitrine im Eingangsbereich ausgestellt und auf der Homepage des Bildungsministeriums findet man weitere Infos.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles