Aktuelles

Gartenarbeitstag - Der Schulhof wurde aufgeräumt

Am Samstag, dem 28. März, fand in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr der zweite Gartenarbeitstag der Schule Kisdorf statt.

Unter der Federführung des Schulelternbeirates ging es mit freiwilligen Helfern wieder an die Arbeit, um den neu gestalteten Schulhof von Unrat und den Überresten des Winters zu befreien. Auch eine Wand wurde (endlich) weiß gestrichen.

Wir haben uns über die tatkräftige Unterstützung aus der Eltern-, Schüler- und Lehrerschaft sehr gefreut! Wie im letzten Jahr war dies ein sehr effektiver Vormittag in fröhlicher Runde.

  Auch der Weidentunnel wurde wieder in Ordnung gebracht.

 

Zweitklässler im Arbeitsmuseum

2. Klassen im Museum für Arbeit  

Im Rahmen der ersten Vorhabenwoche besuchten die Klassen 2a und 2b das Museum für Arbeit in Hamburg-Barmbek. Die Fahrt dorthin mit dreimaligem Umsteigen war für alle schon ein wahres Abenteuer. Im Museum angekommen wurden die Klassen jeweils in zwei Gruppen eingeteilt: die Gruppe „Buchdruck“ und die Gruppe „Lithographie (Steindruck)“. Die Buchdrucker druckten emsig wie der alte Gutenberg mit großer Schürze, um sich vor der Druckerfarbe zu schützen. Die Kinder setzten ihren eigenen Namen, griffen selbst zur Walze und setzten stolz die Druckpresse in Bewegung. Die Lithographen arbeiteten ebenfalls mit Farbe und Walze. Sie wählten ein Motiv aus dem Buch „Frederick“ von Leo Lionni. Dieses Buch war in der Vorhabenwoche gelesen worden und somit jedem Kind sehr vertraut. Die Schülerinnen und Schüler brachten ihre Werke in die Schule mit. Im Bereich vor dem Lehrerzimmer sind einzelne Drucke ausgestellt. 

"White Horse Theatre" zu Gast

White Horse Theatre

On Thursday the 5th June 2014 the White horse theatre came to play for us. There were four actors. Amy, 23 from Edinburgh, Johnny, 23 from Liverpool, Charlotte, 26 years from Bristol and Ben, 22 from Jersey.
The theatre group prepared 3 different plays, all written by Peter Grifith. They presented “The Empty Chair” for the classes 5 and 6, “Success Story” for the classes 7 and 8, and “Dreaming in English” for the classes 9 and 10.
Our play was shown first in the 1st and 2nd lesson. We went into the gym at 8 o’clock. After a short greeting the play started.
There were three young people. Sally, Simon and Phil. They all had a problem. Sally felt ugly and she didn´t have a boyfriend, Simon wasn´t cool and didn´t have a girlfriend and Phil had bad marks at school. That´s why they wrote to a problem website. Suddenly a pink fairy appeared and they all shared a dream: Now they were in a TV-Show and nobody had a problem. It was a Doctor series. In the dream Sally was beautiful and two doctors wanted to go out with her. Simon was cool and successful and a girl liked him a lot and Phil was so clever that he became a very successful and famous doctor.
After the dream the three young people talked to each other, became more self-confident and helped each other. Sally and Simon fell in love and Simon helped Phil to study and pass his exams.

by Joelle Tauser, grade 8
 

Erfolg beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik

Am 20. März 2014 hat die Schule Kisdorf am weltweit durchgeführten Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Insgesamt knobelten 138 Schüler und Schülerinnen der 4. bis 9. Klassenstufen 75 Minuten lang an den herausforderungsvollen Aufgaben. Sowohl aus dem Grundschulbereich als auch aus dem Sekundarbereich konnten tolle Erfolge erzielt werden.
Besonders hervorzuheben ist Ben Hildebrandt, der mit seiner Punktzahl bundesweit den 1. Platz erreichte und einen Experimentierkasten gewann. Zudem gelang ihm der weiteste Känguru-Sprung, die größte Anzahl an aufeinanderfolgenden richtig gelösten Aufgaben im Grundschulbereich der Schule Kisdorf. Dafür erhielt er zusätzlich ein T-Shirt.
Mika Neumann erreichte mit seiner Punktzahl bundesweit den 3. Platz und gewann einen „Knobelball“.
Aus der Sekundarstufe erhielt Nele Wollgast aus der Klasse 5a für den weitesten Känguru-Sprung ein T-Shirt als Preis.
Für die Teilnahme konnten alle Schüler und Schülerinnen eine Urkunde und einen „Happycube“ (Steckwürfel) in Empfang nehmen.

Wir gratulieren zu diesen tollen Ergebnissen und hoffen, im nächsten Jahr wieder so erfolgreich dabei zu sein.

                                                                     

                                                                      

Aktuelle Seite: Home Aktuelles