Aktuelles

Erfolg beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik

Am 20. März 2014 hat die Schule Kisdorf am weltweit durchgeführten Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Insgesamt knobelten 138 Schüler und Schülerinnen der 4. bis 9. Klassenstufen 75 Minuten lang an den herausforderungsvollen Aufgaben. Sowohl aus dem Grundschulbereich als auch aus dem Sekundarbereich konnten tolle Erfolge erzielt werden.
Besonders hervorzuheben ist Ben Hildebrandt, der mit seiner Punktzahl bundesweit den 1. Platz erreichte und einen Experimentierkasten gewann. Zudem gelang ihm der weiteste Känguru-Sprung, die größte Anzahl an aufeinanderfolgenden richtig gelösten Aufgaben im Grundschulbereich der Schule Kisdorf. Dafür erhielt er zusätzlich ein T-Shirt.
Mika Neumann erreichte mit seiner Punktzahl bundesweit den 3. Platz und gewann einen „Knobelball“.
Aus der Sekundarstufe erhielt Nele Wollgast aus der Klasse 5a für den weitesten Känguru-Sprung ein T-Shirt als Preis.
Für die Teilnahme konnten alle Schüler und Schülerinnen eine Urkunde und einen „Happycube“ (Steckwürfel) in Empfang nehmen.

Wir gratulieren zu diesen tollen Ergebnissen und hoffen, im nächsten Jahr wieder so erfolgreich dabei zu sein.

                                                                     

                                                                      

Unterricht im Freien

Das schöne Wetter der letzten Tage lud unsere Schulklassen dazu ein, den Unterricht im Freien zu genießen. Der Schulelternbeirat hat vor Ostern mit Hilfe von Freiwilligen unseren Schulhof um einige Attraktionen erweitert. Dazu gehört unter anderem das neue Forum, das die Schulklasse auf dem Foto nutzt, aber auch Reckstangen und ein Weidentunnel sowie verschiedene Ballkörbe und Sitzbänke.

 

Puppentheater 15.5.14

Heute morgen zeigte der WPU Gestalten der 8. Klassen drei seiner Puppentheaterstücke. Die Schülerinnen und Schüler des Kurses haben in den letzten Wochen die Kulissen selbst hergestellt und die Bühnenbilder selbstgestaltet, auch die Stabpuppen sind nach eigenen Vorstellungen selbst angefertigt worden. Nebenbei wurden die Geschichten und Dialoge zu den Stücken erarbeitet. Das Publikum, bestehend aus Schülerinnen und Schülern unserer Grundschule, war begeistert. Nachdem im ersten Stück eine Prinzessin gerettet werden musste, gab es im zweiten Stück einen Ausflug ins Feenland. Im dritten Stück konnten die Zuschauer einer kleinen Hexe beim Zaubern helfen. Es gab großen Applaus und wir sind gespannt auf die nächsten Auftritte des WPU.

 

 

 

Girl's und Boy's Day 2014

In diesem Jahr nahmen 73 Schülerinnen und Schüler aus den 5. bis 7. Klassen die Chance wahr am Girl's und Boy's Day sich einen Beruf anzuschauen. Die Mädchen schauten sich z. B.  bei der Bundespolizei, Handwerksbetrieben und am Flughafen um, die Jungen suchten sich Tagespraktika bei Ärzten, Kindertagesstätten und im Handel.

Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich schon so frühzeitig mit der Berufswahl auseinandersetzen. An den Girl's und Boy's Days können sie völlig unverbindlich verschiedene Branchen kennenlernen. Die Firmen sind darauf vorbereitet insbesondere Mädchen über Technikberufe und Jungen über soziale Berufe zu informieren und ihnen diese nahe zu bringen. In den 8. und 9. Klassen haben unsere Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit in jeweils 2wöchigen Praktika Berufe und Betriebe intensiv kennenzulernen.

Aktuelle Seite: Home Aktuelles