Baumaßnahmen im Etzberg

Liebe Eltern und neue Eltern der Schule Kisdorf,

vom 12.7. bis zum 31.8.2018 ist eine Baumaßnahme im Etzberg geplant. Dadurch kommt es auch zu Einschränkungen bei der Zufahrt zur Schule.

Im angegebenen Zeitraum ist eine Zufahrt nur über den Sengel in den Grootredder möglich. Parkmöglichkeiten sind dann leider stark eingeschränkt. Bitte berücksichtigen Sie das auch bei den Einschulungsfeiern am 21.8. für die neuen 5. Klassen und am 22.8.18 für die neuen Erstklässler.

Freundliche Grüße

A. von Husen, Schulleiterin

TüftelEi 2018

 

– Julia Runge und Carlo Klippel waren dabei -

Am Konstruktionswettbewerb TüftelEi nahmen in diesem Jahr erstmalig Schüler der Schule Kisdorf teil.

Wie kam es dazu? Die Klasse 8b hatte durch ihre Physiklehrerin Frau Westphal von dem jährlich stattfindenden Wettbewerb erfahren. Julia Runge und Carlo Klippel waren von der Idee begeistert und machten zu Hause einen Plan, der dann in Feinarbeit umgesetzt wurde.

Es entstand ein hölzernes Gefährt, das mit Luftballonantrieb ein rohes Ei möglichst weit fahren lassen kann. Frau Westphal meldete die beiden zum Wettbewerb am 27.4.18 in Kronshagen an. Nicht nur Frau Westphal, sondern auch die Eltern begleiteten die beiden und fieberten mit, als das Gefährt gestartet wurde.

 

 

 

Die Fahrt endete nach verhältnismäßig langer Strecke, aber das Mobil war vom Weg abgekommen. So reichte es für einen beachtlichen 9. Platz von 48 teilnehmenden Vehikeln.

Interesse geweckt? TüftelEi und Urkunde sind in der Vitrine im Eingangsbereich ausgestellt und auf der Homepage des Bildungsministeriums findet man weitere Infos.

Schölers leest Platt

 
Auch in diesem Schuljahr hieß es bei uns wieder

 SCHÖLERS LEEST PLATT.

Immerhin insgesamt 8 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 4 bis 10 hatten sich auf Freitag , den 19.1. vorbereitet, als es wieder hieß "Schölers leest Platt". In den vorgelesenen Geschichten ging es um Erlebnisse der Schüler, um Familie, um Sonne, Strand und Meer.

Die Zuhörer (Klassenkameraden) waren, obwohl sie vermutlich nicht alles verstanden haben, ein dankbares Publikum. Sie haben immerhin hören können, "wo fein de plattdüütsche Spraak klingt." Die Jury (Frau Selck, Frau Witzke und Herr Wulf) stand am Schluss jedenfalls vor einer schwierigen Aufgabe, als es hieß die Sieger der jeweiligen Klassenstufe zu verkünden.

Die Entscheidung fiel dann wie folgt aus:

Klassenstufe 3-4

Sieger: Justus Schabert  Kl. 4c

Klassenstufe 5-7

Sieger: Janne Langhein  Kl. 7b

Klassenstufe 8-10

Sieger: Marcel Klein  Kl. 9b

Richtig spannend wird es bei der Teilnahme dieser Schüler beim Kreisentscheid in Segeberg.

Der Vertretungsplan ist "weg"!

Liebe Homepage-Nutzer,

in der Vergangenheit konnte auf einfache Weise der Vertretungsplan des aktuellen Tages eingesehen werden ... dies ist leider aus technischen Gründen so nicht mehr möglich. SCHADE ! ( Das empfinden auch wir so!) Nunmehr ist der Vertretungsplan nur für registrierte Iserv Benutzer sichtbar. 

Nach dem Anmelden bei Iserv mit "vorname.nachname" und dem eigenen Passwort findet man unter "Organisation" und dann "Stundenplan" den entsprechenden Stundenplan. Nähere Auskünfte werden folgen....

Vielen Dank für das Verständnis !

 

Zwei Partner und ein Verein

Am 29.09.17 fand in der Grund- und Gemeinschaftsschule Kisdorf zum zweiten Mal der vom Deutschen Handballbund und der AOK ins Leben gerufene Grundschulaktionstag statt.

                               

                       

Die beiden 2. Klassen der Schule Kisdorf und die Trainerinnen der F-Jugend vom BSV Kisdorf Handball trafen sich in der Sporthalle mit dem Ziel, den 50 Kindern den Handballsport mit viel Spaß näher zu bringen.

Mit vielen Übungen wurde den Kindern der Umgang mit dem Handball und den Mitspielern beigebracht. Nachdem alle Regeln erklärt waren, wurden die Kinder in Mannschaften aufgeteilt. Ein richtiges Handballspiel konnte starten.

Als Belohnung für die gute Leistung gab es eine Urkunde, einen Flyer vom BSV Kisdorf und einen Handball. Möglich wurde die Spende der Handbälle durch die Firma dodenhof in Kaltenkirchen und die AOK NORDWEST, die zusammen 50 Bälle der Marke Hummel sponserten.

Frau Erdmann von der Firma dodenhof und Herr Schnöwitz von der AOK überreichten die Bälle und erfreuten sich an den strahlenden Kindergesichtern. Der BSV Kisdorf und die Kinder dankten den Spendern. Wenn alles klappt, ist die Schule Kisdorf im nächsten Jahr wieder dabei.

                                       

Einschulungsfrühstück 2017

Nachdem am Dienstag, dem 5.9.17, unsere neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler und am Mittwoch, dem 6.9.17, unsere neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler feierlich begrüßt wurden, fand am Samstag wieder das traditionelle Einschulungsfrühstück statt.

                     

Organisiert und vorbereitet vom Schulelternbeirat, bereiteten Eltern der 2. und 6. Klassen leckere Brötchen zu und sorgten für eine wunderschöne Dekoration auf den Tischen. In lockerer Atmosphäre nutzten viele Eltern die Gelegenheit zu anregenden Gesprächen. Die Kinder vergnügten sich nicht nur in der Mensa, sondern ließen sich trotz des Regens nicht vom Spielen vor der Tür abhalten. Nun kann das Schuljahr richtig starten!

SOVD meets 1.Klasse

SOVD Kisdorf bietet Unterstützung an

Eine Woche nach dem Schulstart begleiteten die Lehrerinnen, Fr. Benthien und Fr. Lopez, ihre neuen ersten Klassen  in den Medienraum. Dort wartete bereits Britta Radetzky als Vorstandsmitglied des SOVD Kisdorf auf die Jüngsten. Auch sie begüßte die Kinder in der Schule und gratulierte zu dem neuen Lebensabschnitt. In guter Tradition gab es kleine Geschenke - was unweigerlich ausgelassene Stimmung erzeugte - 

und natürlich Informationsmaterial für die Eltern. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass mit Beginn der Schulzeit neue Fragenfelder und Unsicherheiten für die Familien auftauchen. Hier möchte der SOVD Kisdorf in vielfältiger Form seine Hilfe anbieten und hat das schon zu einer guten Tradition werden lassen.

Klasse 2000 geht in die erste Runde

Am 22. März informierte Herr Hans-Heinrich Mohr vom Lion's Club Kaltenkirchen über das Projekt "Klasse 2000". Im Rahmen eines Elternabends der Klassen 1a und 1b erfuhren Eltern, Klassenlehrerinnen und unsere Schulleiterin Details über die Inhalte des Projektes und die finanzielle Unterstützung durch den Lion's Club Kaltenkirchen, der einen großen Teil der Kosten übernehmen wird.

Frau Christin Witt als zuständige Gesundheitsförderin des Programmes "Klasse 2000" stellte die Puppe KLARO und wichtige Bausteine des Projektes vor.

  Am 26.4.2017 wird sie zum ersten Mal in den beiden 1. Klassen sein und den Kindern KLARO vorstellen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und danken dem Lion's Club für die großzügige Unterstützung!

 

Schule Kisdorf wurde geehrt!

 

Am 26.2.2017 fand in Henstedt-Ulzburg das Landesfinale der Handballfrauen von Schleswig Holstein statt. Dort wurde die Schule Kisdorf geehrt. Kurz vor dem Beginn des Finales wurden Grace Kabel (Schülerin der GS Kisdorf), Kai Rosendahl (Trainer, BSV Kisdorf) und Meike Claußen (GS-Koordinatorin der Schule Kisdorf) auf das Spielfeld gebeten. Als Dank für unser Engagement am Aktionstag Handball erhielt die Schule eine Urkunde und 10 Handbälle. Der Aktionstag fand im Herbst für die zweiten Klassen statt. Einen Tag lang lernten die Kinder das Prellen, Passen, Werfen von Kai Rosendahl. Höhepunkt an dem Tag war ein Turnier zwischen den zweiten Klassen. Die Kinder waren mit viel Freude dabei und um weiterhin üben zu können erhielten alle Schüler einen Handball.
Unsere Grundschulmädchen, die letztes Jahr an dem Aktionstag teilgenommen haben, durften dieses Jahr gleich zum Turnier. Sie waren sportlich ganz mit dabei. Mit Kai Rosendahl trainierten sie fleißig und holten bei der Kreismeisterschaft im Handball den dritten Platz.

 

Präventionsprojekt Medien

In Kooperation mit der ATS Suchtberatungsstelle Kaltenkirchen wurde in der letzten Novemberwoche in unseren drei 6. Klassen jeweils ein Suchtpräventionsprojekt zum Thema Medien durchgeführt. Nachdem die Kinder über den Zweck und die Erreichbarkeit der Beratungsstelle informiert wurden, erschlossen sich die Kinder das Themenfeld „Medien“ auf vielfältige Weise. Nach einem regen Austausch zu „Nutzen und Gefahren“ durch die Medien, wurde mit den Kindern ein altersgerechtes Modell zur (Medien-)Suchtentstehung erarbeitet. Den Abschluss der Veranstaltung bildete das Thema „Cyberbullying“. Es wurde zum einen der Kontrollverlust über im Netz hochgeladen Dateien verdeutlicht, zum anderen Arten und Folgen des Cyberbullyings angesprochen, sowie Regeln und Tipps erarbeitet, um sich beim Umgang mit sozialen Netzwerken zu schützen.

 

 

Info-Abend Klasse 5 - 21.2.2017

Unser Informationsabend zum Übergang in Klasse 5 für interessierte Eltern und Kinder der 4. Klassen aller umliegenden Schulen und unserer Grundschule findet am Dienstag, den 21.2.2017 in der Zeit von 18 bis 20 Uhr in unserer schönen Schule statt.

Wir informieren die Eltern ab 18 Uhr in der Mensa über unsere schulische Arbeit und unser pädagogisches Konzept. Die Kinder können in der Zeit vielfältige Angebote wahrnehmen und in unterschiedliche Fächer hineinschnuppern.

Das gesamte Team der Gemeinschaftsschule freut sich auf euch und Sie!

 
   

 

Besuch aus Minsk

Zum Wochenstart rückten für die Klassen 5 bis 7 die normalen Unterrichtsfächer in den Hintergrund. Stattdessen traf man sich in der Sporthalle, um Standardtänze präsentiert zu bekommen. Dabei profitierte die Schule von der schon traditionellen Verbindung zum Ulmenhof. Dieser ist  für 10 Tage Gastgeber für 35 Kinder und Jugendliche - und deren Lehrer und Begleiter - aus Minsk in Weißrussland.

Neben dem Besuch von vielen touristischen Zielen in Norddeutschland stehen ein paar Tanzvorführungen -und eine davon in unserer Sporthalle- auf dem Reiseprogramm . Neben Cha-Cha-Cha, Jive, Walzer, Tango gab es auch modern dance in kleinen Gruppen oder in großen Formationen. Immer wieder schlüpften die Akteure blitzschnell in das nächste Kostüm und zeigten elegantes Tanzen mit tollen Choreographien.

Am Ende der 60 Minuten nutzte ein großer Teil der Schüler die Gelegenheit sich gemeinsam mit den Gästen zu bewegen. Ein großer Spaß für alle.

Noch mehr Möglichkeiten zum Austausch oder Kontaktaufnahmen gab es im Anschluss, denn nach einem kleinen Rundgang durch die Schule nahmen die Kinder am "Unterricht" teil ... und wenn Worte nicht mehr helfen konnten, wurden schnell Tische und Stühle zur Seite geschoben, um eine Tanzfläche zu schaffen.

Am Ende sprachen alle von einem sehr gelungenen Vormittag mit gegenseitigem Dank.      

Es weihnachtet in der Schule Kisdorf

 

Weihnachtsbaum

Mit der traditionellen Eröffnung des Weihnachtsmarktes rund um den Margarethenhoff am 18. November hat die Vorweihnachtszeit in Kisdorf begonnen. Auch in der Schule laufen die Vorbereitungen für die Adventszeit auf Hochtouren. Alle Grundschulklassen haben einen Basteltag, an dem mit der Unterstützung von Eltern fleißig für Weihnachten gebastelt wird. Für das feierliche Tannenbaumschmücken am 25.11.16 werden die Pakete, die den Tannenbaum zieren, wie in jedem Jahr von den 3. Klassen und ihren Eltern fertiggestellt.

Am 2. Dezember fahren die 1. und 2. Klassen gemeinsam zum Weihnachtsmärchen "Das Gespenst von Canterville" nach Hamburg ins Winterhuder Fährhaus. Die 3. Klassen fahren dann am 8. Dezember nach Bad Bramstedt ins Kurhaus, um dort das Märchen "Peter Pan" anzuschauen, während die 4. Klassen hier basteln und die Schule schmücken.

Die Weihnachtsfeier des DRK am 13.12.16 im Margarethenhoff wird traditionell durch ein weihnachtliches Rahmenprogramm mit Liedern und Gedichten von unseren 3. Klassen und ihren Klassenlehrerinnen umrahmt.

Am 21. Dezember - Mittwoch vor den Ferien - findet in der Zeit von 16 bis 19 Uhr wie in jedem Jahr unsere Schulweihnachtsfeier statt. Wir freuen uns auf viele Gäste, die sich in gemütlicher Atmosphäre auf Weihnachten einstimmen lassen möchten. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt!

Sommerfest 2016

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:8.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:107%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Nach dem letztjährigen erfolgreichen Sommerfest sollte dieses Jahr eine Neuauflage stattfinden.

Ein Team um Schulsprecherin Annika Gudladt bildete sich, um diese Feier mit den Vertrauenslehrkräften gemeinsam zu organisieren.

Der Sommer -in Gestalt von Sonne und blauem Himmel- wollte sich zwar nicht so recht zeigen, doch man hatte sich ob der Wetterprognosen vorbereitet. Vorsorglich wurden einige Aktivitäten und Spiele in die Räumlichkeiten der Schule verlegt, doch auch im Freien wurde das Gelände zum Spielen und Vergnügen genutzt.

Nach einer Begrüßung und der Auftaktveranstaltung in der Mensa mit musikalischen Darbietungen von SchülerInnen und Schülern begann das bunte Treiben auf dem Gelände. Kulinarisch wurden die Gäste mit leckeren Würstchen, Kaffee & Kuchen und alkoholfreien Cocktails versorgt. Mit vielen kleinen Spielen, die von den Zehntklässlern organisiert und betreut wurden, konnten sich alle mit Spaß die Zeit vertreiben und bei Bedarf mit Eis oder Zuckerwatte "neue Energie" nachtanken.

Die Erwachsenen sah man dabei seltener auf der Rutsche oder beim Seifenrutschen, denn auch beim Klönschnack mit Freunden, Nachbarn, Lehrern oder anderen Klasseneltern konnte man entspannen oder sich gegenseitig informieren. Dass sich eine besondere Gemeinschaft zusammen gefunden hatte, bewies das Erscheinen ehemaliger Lehrkräfte und ExschülerInnen. 

Am Ende waren sich alle einig: Ein gelungenes Fest! ( auch mit wenig Sonne !) 

Info-Abend für Eltern zukünftiger Erstklässler

Am Dienstag, den 8.11.16 findet um 19.30 Uhr in der Mensa unserer Schule der Informationsabend für interessierte Eltern der im Schuljahr 2017/18 einzuschulenden Kinder statt.

 

Einschulung 2016

   

Erwartungsgemäß war es der Tag des besonderen Schulbeginns. 

Eigentlich startete die Schule ohne großen Trubel für viele schon am Montag nach 6 langen Ferienwochen.

Am Dienstag konnte Schulleiterin A. von Husen die neuen 5. Klassen samt Familien in der Mena willkommen heißen. Nach einem kurzen Programm mit Musik und Sketch standen Fr.Krüger, Fr.Benthien und Fr.Aunon-Lopez für die "erfahrenen" Kinder bereit, um sie mit dem Klassenraum und der Schule vertraut zu machen. Die kommenden Einführungstage werden helfen, den "Schulalltag" kennen zu lernen.

Am Mittwoch wurde es dann richtig voll (und warm) in der Mensa. Die "ABC-Schützen" starteten ihre Schulzeit und wurden dabei zahlreich begleitet.

Der Schwerpunkt des Rahmenprogramms war eine  Piratenaufführung der 3.Klassen, die die Botschaft für diesen Anlass  beinhaltete - die Schulzeit als eine Schatzsuche anzunehmen und frohen Mutes mit vielseitiger Unterstützung das Abenteuer zu beginnen.

Wir wünschen allen Viel Spaß und Erfolg !

Känguru

Känguru-Mathewettbewerb

Die Idee für diesen alljährlich am gleichen Tag stattfindenden Multiple-Choice-Mathe-Wettbewerb kommt aus Australien und hat sich mittlerweile weltweit durchgesetzt. Mit vielfältigen Aufgaben lädt er in vielen Ländern zum Knobeln, Grübeln, Rechnen und Schätzen ein und soll vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken. Ein Wettstreit, bei dem es nur Gewinner gibt, denn alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde mit den erreichten Punktzahlen und einen Erinnerungspreis – für die Besten gibt es Bücher, Spiele, Puzzles, T-Shirts und Reisen in ein internationales Mathe-Camp. Die Aufgaben sind sehr anregend, heiter und ein wenig unerwartet. In diesem Jahr haben in ganz Deutschland über 845.000 Schülerinnen und Schüler aus 10.400 Schulen teilgenommen. An unserer Schule haben sich 167 Schülerinnen und Schüler von Klasse 4 bis Klasse 10 mit den Aufgaben auseinandergesetzt.

Sehr erfolgreich knobelte Leonard Freistedt aus der Klasse 4b. Er schaffte den weitesten Känguru-Sprung der Schule (die meisten direkt hintereinander richtig gelösten Aufgaben) und erreichte mit seiner Gesamtpunktzahl bundesweit einen 2. Platz! Dafür erhielt er ein T-Shirt und ein Spiel als Preis. Im Sekundarbereich schaffte Lene Hube aus der 5c den weitesten Känguru-Sprung und konnte dafür auch ein T-Shirt als Preis entgegennehmen. Sie erreichte in den Jahrgangsstufen 5/6 die höchste Punktzahl. In den Jahrgangsstufen 7/8 bekam Vivien Winckelmann aus der 8b den Preis für die höchste Punktzahl. Hannah Smykalla aus der 10b gewann den Preis für die höchste Punktzahl in den Jahrgangsstufen 9/10.

Anmeldungen Klasse 5

In der Zeit vom 22.02.2016 bis zum 03.03.2016 können die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler bei uns angemeldet werden.

Sollten Sie zu den Öffnungszeiten des Sekretariats keine Zeit haben, so vereinbaren Sie bitte telefonisch einen individuellen Anmeldetermin mit unserer Sekretärin.

Weiße Pferde in der Sporthalle?

Mit großer Freude und viel Applaus konnten wir auch in diesem Jahr das englische White Horse Theatre bei uns begrüßen. Vier junge Künstlerinnen und Künstler aus Essex, Newcastle und Kent begeisterten das Publikum mit ihrer Schauspielkunst. Sie präsentierten den Klassenstufen 5/6, 7/8 und 9/10 großartige Theaterstücke aus der Feder von Peter Griffith mit viel Humor und einer Botschaft.

Die neunten und zehnten Klassen wurden Zeugen, wie James Bonds jüngerer Bruder alias Dig Bond die Welt vor dem bösartigen Silas Squeezete in „The Girl with the Golden Wig“ rettete, dabei aber lernen musste, dass sein Frauenbild nicht mehr ganz in die Zeit passt.

Die siebten und achten Klassen sahen das Stück „The Slug in the Shoe“. Luke lebt mit seinem Vater Jack zusammen, Nina ist die Mutter von Megan. Zwischen den Erwachsenen entspinnt sich eine Beziehung, die die Kinder verhindern wollen. Humorvoll stellen die Schauspieler dar, wie sich Luke und Megan durch diesen Plan, der am Ende scheitert, näherkommen.  Der neuen Patchworkfamile steht nichts mehr im Wege.

In der modernen Inszenierung eines Klassikers musste Robin Hood ein wenig in den Hintergrund treten, während die fünften und sechsten Klassen seiner Freundin, der selbstbewussten „Maid Marian“, halfen, dem berüchtigten Sheriff von Nottingham dessen Pläne zu durchkreuzen.

                       

Wir danken dem Schulverein für die großzügige finanzielle Unterstützung!                             

Aktuelle Seite: Home Unsere Schule Aktuelles